Niederlage gegen den SF Friedberg

Am vergangenen Landesligakampftag traten unsere Kämpfer das erste mal auswärts gegen den SF Friedberg an.

Im letzten Jahr gewannen wir zu Hause mit 12:8. Bis 90kg gelang Patrick Steinmann nach einem Waza-Ari für Tani-otoshi der Sieg mit einer Hebeltechnik. Igor Turovskiy konnte seinen Kampf im Boden durch einen Haltegriff für sich entscheiden. In der Gewichtsklasse -73kg gingen beide Punkte an die Gastgeber. Im Schwergewicht konnte sich Martin Kriska nach einer Kontertechnik durchsetzen und errang so einen weiteren Sieg für uns. Trotz vieler guter oft knapper Kämpfe gelang es vor der Pause nur noch Andreas Wolfersteller im Leichtgewicht einen letzten Punkt mit Tai-otoshi für uns zu holen.

Mit einem Zwischenergebnis von 4:6 ging es dann in der Rückrunde weiter. Aber gegen die an diesem Tag zu Hochleistungen auflaufenden Friedbergern konnten sie in diesem Aufeinandertreffen nichts entgegensetzen. So holte nur noch Yoann Calmels (-73kg) - bravorös mit einem Ippon für Tani-otoshi, Andrej Roth (+90kg) - mit dem Selbstfaller Yoko-otoshi, und Micheal Hatzinger - als Abschlusskämpfer bis 66kg mit einem Waza-Ari für Harai-goshi und einem anschließenden Haltegriff zum Ippon, drei weitere Punkte für uns.

Somit endete die Begegnung mit 7:13 gegen das Passauer Team.