Vier neue Übungsleiter im Verein

Sabrina Lautner, Manuel Ilschner, Stefan Krompaß und Markus Meisl bestehen die Ausbildung zum Trainer C.

4 Neue Übungsle...

Die lange Coronapause nutzten die vier langjährige Vereinsmitglieder um ihre Ausbildung zum Trainer C – Leistungssport anzugehen.

Nach einer Vorbereitungsphase mit Online-Lernen waren ursprünglich 4 Wochenenden in Präsenz vorgesehen. Bedingt durch die zum damaligen Zeitpunkt gültigen Regelungen fanden diese dann ebenfalls mit Laptop und Webcam im heimischen Wohnzimmer statt. Unter der Leitung von Jens Keidel und weiteren Referenten des Bayerischen Judoverbandes erlernten und erarbeiten sich alle Teilnehmer die notwendigen Grundlagen, beginnend von der Vermittlung von Wissen bis hin zu Kenntnissen über Anatomie und Trainingslehre. Die Theoriephasen wurden immer wieder durch Praxis im heimischen Wohnzimmer oder Gruppenarbeiten gemischt, so dass trotz der Umstände keine Langeweile aufkam. Zum Abschluss des Theorieteils musste dann noch die Online-Theorieprüfung abgelegt und eine komplette Unterrichtsstunde ausgearbeitet werden. Nach dem erfolgreichen Bestehen des Theorieteils musste gewartet werden, bis die Praxisprüfungen durchgeführt werden konnten. Hier hatte jeder Teilnehmer die Aufgabe einen 20-minütigen Trainingsabschnitt zu leiten und seinen Trainingsteilnehmern eine neue Technik beizubringen, zu festigen oder taktisch für den Wettkampf zu schulen.

Sabrina Lautner, Manuel Ilschner, Stefan Krompaß und Markus Meisl meisterten nach der Theorieprüfung kürzlich auch die praktische Prüfung und stehen damit zukünftig dem Verein als geprüfte Übungsleiter zur Verfügung. Alle vier machen bereits Judo seit Ihrer Jugend und engagieren sich seit Jahren beim Nippon. Manuel Ilschner ist Leiter der Abt. Senioren und kämpft neben der 1. Bundesliga auch in der vereinseigenen Landesliga-Mannschaft. Stefan Krompaß coachte erfolgreich die frühere Bayernliga-Damenmannschaft und kämpft ebenfalls aktiv in der Landesliga-Mannschaft mit. Als Trainer stehen die beiden heute vor allem im Erwachsenenbereich und bei der Landesliga-Mannschaft auf der Matte. Sabrina Lautner ist stellvertretende Jugendleiterin und seit mehr als 2 Jahren trainieren die Jüngsten Vereinsmitglieder im Bambini-Training (ab 5 Jahren) bei Ihr. Zusammen mit Sabrina Lautner kümmert sich Markus Meisl als Jugendleiter um den Wettkampfbetrieb und beide organisieren alle Freizeitveranstaltungen (z. B. Ausflüge oder Zeltlager) für die Kinder und Jugendlichen. Als Trainer ist er vor allem bei den Jugendlichen aktiv.

Insgesamt stehen dem Nippon 2000 Passau damit aktuell ein Trainer A und 9 Trainer C zur Verfügung. Für alle die Judo mal ausprobieren wollen – egal in welchem Alter – der ist herzlich willkommen. Alle Trainingszeiten und der Trainingsort sind unter Training zu finden.