Gürtelprüfung Dezember 2021

Das regelmäßige Training hat sich für die 6 unserer Judokas ausgezahlt, die am Freitag und Samstag ihre Gürtelprüfungen abgelegt haben.

Gürtelprüfung D...

Gürtelprüfung D...

Für Leonie Krautsieder, Fabio Eimerich und Thomas Steinberger war es mit dem weiß-gelben Gürtel der Einstieg ins Judoleben. In den vergangenen Wochen haben alle drei fleißig die Fallübung sowie die ersten Würfe und Haltegriffe geübt. Unter den aufmerksamen Augen von Prüferin Karin Meisl (2. DAN) konnten sie das erlernte sehr gut vorzeigen und wurden am Ende des Trainings mit der neuen Gürtelfarbe belohnt.

Am Samstag ging es dann bei Alfredo Rossiello, Katrin Waschinger und Simon Strobl teilweise ans andere, dunklere Ende der Gürtelfarben im Judo. Unter der Leitung von Bezirksprüfungsbeauftragten und Vereinsvorstand Hossein Meknatgoo (6. DAN) und Zweitprüfer Markus Sagerer (2. DAN, DJK-ASV Stubenberg) war auf Grund des höheren Erfahrungsgrades ein deutlich umfangreicheres Prüfungsprogramm zu bewältigen. Alfredo Rossiello musste für seinen gelb-orangen Gürtel schon mehrere Stand- und Bodentechniken und erste Anwendungsaufgaben demonstrieren. Bei Katrin Waschinger (blau) und Simon Strobl (braun) waren schon Teile der Nage-no-Kata gefragt, welche später beim ersten Schwarzgurt komplett vorgezeigt werden muss. Dazu kamen mehrere Würgegriffe, Selbstfalltechniken und das ganze eingebunden in unterschiedlichste Wettkampfsituation in Stand und Boden. Doch auch hier zahlte sich das Training in den letzten Wochen aus und beide Prüfer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.